Kaufen Sie Ihr Haus, Villa oder Rustico im Tessin, in Locarno oder Ascona - Immobilienagentur Assofide.

You need Flash-Player!

You can get it easily here. Get Adobe Flash player

Sie brauchen den Flash-Player!

Sie können dieses Programm per Knopfdruck auf den folgenden Knopf kostenlos und rasch hinunterladen und installieren. Get Adobe Flash player

Kurze Geschichte von 1924 bis heute

Zu Beginn des vorigen Jahrhunderts war Locarnos Piazza Grande das pulsierende Zentrum der Region um die Stadt

Just am Rande jenes Platzes eröffnete Oreste Borghi 1924 die gleichnamige Immobiliengesellschaft.

Oreste Borghi nahm die neuen, von den Touristen erklärten Bedürfnisse auf und wurde zum Pionier des modernen Konzepts des Stockwerkeigentums (auf Italienisch "Condominio"). Er war es auch, der das erste Condominio in Minusio anfangs der 60-er Jahre erbaute und ein Reglement darüber verfasste, wie das Leben in der Gemeinschaft der eine oder mehrere Wohnungen besitzenden Stockwerkeigentümer zu führen sei.

Im Laufe der Jahre wurde die Stadt Locarno ein wichtiges Touristenzentrum und so begann man, mehr und mehr im Grossen zu bauen. Das Stockwerkeigentum und die Neubauten nahmen zu, der Markt blühte und Wohnungen wurden "ab Plan" verkauft. Es waren die Jahre des Immobilienbooms.

Als im Jahre 1972 der Begründer Oreste Borghi starb, übernahm sein Sohn Silvio die Firmenleitung. Aber die Immobilienkrise war im Anzug, der Geschäftsbereich stagnierte und auch die Immobiliengesellschaft Borghi litt unter der Situation. Nach dem Hinschied von Silvio Borghi 1983 wechselte die Firma mehrmals den Eigentümer und den Namen, der schliesslich auf Assofide SA lautete. 1993 folgte die Übernahme durch Giancarlo Cotti. Zu jener Zeit bestand die Assofide SA aus Giancarlo Cotti in der Stellung des Direktors, Erica Borghi, welche im Verkauf tätig war, und drei weiteren Mitarbeitern.

Unter der neuen Geschäftsführung wurde die Assofide SA wiederbelebt und restrukturiert sowie in die Bereiche Gebäudeverwaltung, Stockwerkeigentumsverwaltung und Verkauf neu eingeteilt, zu denen am Schluss noch der Bereich Technische Übersetzungen kam.

Heute zählt die Assofide SA 30 Mitarbeiter.

Das Locarnese aus der Luft gesehen.